Danke, es war großartig!



Vom 30.06. bis 02.07.2017
am 6. Geburtstag der Afip – hieß es am Goetheplatz in Offenbach:
reinbohren – durchknallen – festnageln.
Bau deine Zukunft – Make mit!









Utopien für Offenbach, Hessen und die Welt

Jeder konnte teilnehmen, alles war möglich. Ein ganzes Wochenende Musik, Ausstellung, Performances, Essen und Trinken, Vorträge, Workshops und viele Gelegenheiten zum Vernetzen, Rumspinnen und Anpacken.

Die Zukunft des Offenbacher Hauptbahnhofs

Los ging es am Freitag 30.6. um 19:00 Uhr mit Vortrag und Diskussion zum Thema Die Zukunft des Offenbacher Hauptbahnhofs mit Marina Kampka, Paola Wechs & Kai Schmidt

Die Geschichte des Offenbacher Hauptbahnhofs ist seit mehr als 50 Jahren ein ständiges Auf und Ab. Die Stadt Offenbach tritt jetzt wieder in Verhandlungen mit der Deutschen Bahn AG. Die Frage der Nutzung des mittlerweile fast komplett leer stehenden Komplexes stellt sich mehr als je zuvor.

Das Bahnhof-Team beleuchtete mit 3 Vortrags-Sequenzen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Bahnhofsgebäudes, sowie inspirierende Beispiele anderer Städte und kam im Anschluss mit Interessierten ins Gespräch.

Ihr Vorhaben ist die anstehende Gründung einer Initiative mit dem Ziel, ein Nutzungskonzept für eine gemeinwohlorientierte Immobilie zu entwickeln und die Bedürfnisse für öffentlichen Raum in Offenbach herausarbeiten.

Jetzt gibt es sogar schon eine kleine hbfof-Webseite

Jeder, der sich involvieren möchte, ist herzlich eingeladen zum Montagsforum der Stadtmenschen am 17.7.!




Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach



OB-Battle-Deluxe

Im Anschluss kam es zum großen Offenbacher Kanzler-Duell mit den Oberbürgermeister-Kandidaten Helge Herget – Piraten, Peter Schneider – Grüne, Dr. Felix Schwenke – SPD, Musin Senol – FNO und Elke Kreiss – Die Linke.
CDU Kandidat Peter Freier hatte sich wegen eines Termins von vornherein entschuldigt. Christin Thüne von der Afd hatte zugesagt, tauchte aber nicht auf.

Die mutigen Kandidaten traten an, ohne zu wissen, was sie erwarten würde. Trotz der extrem kurzen Redezeiten, der verschiedensten zu leerenden Getränke und der knallharte Schiedsrichterin Anette Isabella Giesa wurden die 6 Runden mit persönlichen und ungewöhnlichen Fragen und Aufgaben souverän von allen gemeistert. Die über 120 Gäste schickten per Applaus-Voting Felix Schwenke und Peter Schneider ins finale Stechen, aus dem schließlich der Kandidat der Grünen als Sieger hervorging.

Danke liebe Kandidaten! Dieser OB-Battle Deluxe mit euch hat uns riesig viel Spaß gemacht!







Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach



Utopia on stage - Tiny-Topia-Talks

Nachdem sich die OB-Kandidaten unters Volk gemischt hatten, war die Bühne frei für die Tiny-Topia-Talks. Jung und Alt konnten in kurzen Vorträgen ihre Ideen für die Zukunft vortragen. Danke an alle Mutigen, die hier das Mikro ergriffen haben.




Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach



Lokale & globale Zukunftsprojekte

Den ganzen Abend über konnten die Besucher in der Ausstellung Zukunftsprojekte verschiedenste kreative Lösungen für lokale und globale Probleme entdecken.





Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach



Installationen & Musik

Im Keller zeigte die Installationen Artificial Stupidity von Sascha Strohmeier die Dystopie künstlicher Intelligenz und die Installation Internet of Animals der Freien Universität Frankfurt (FUFF) einen spekulativen Entwurf, wie Tiere über das Internet kommunizieren könnten.

Vor der Tür auf dem Goetheplatz konnten Interessierte Richard Williams bei seiner Live Kunstinstallation über die Schulter schauen.

Mit Musik von DJ Robert Lochmann, Bassist bei K-Town Connection und Moderator bei RadioX, wurde noch bis in die Nacht ausgelassen gefeiert.




Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach





Samstag: Positionen, Poesie & Party

Statt 3 aufeinanderfolgender Vorträge zu hören, wurde der Samstag Vormittag spontan zu einer intensiven Gesprächsrunde genutzt. Prof. Andrea Krajewski (Hochschule Darmstadt) referierte über unsere zukünftige Beziehung zu Maschinen und die Gefahr der digitalen Demenz durch das Auslagern unseres Wissens auf Computer.

Guido Arnold (Free Software Foundation Europe – FSFE) erklärte in diesem Zusammenhang die 4 Grundpfeiler freier Software und die Wichtigkeit durch Verwenden, Verstehen, Verbessern und Verteilen der Programme, die Kontrolle der Software nicht den Konzernen sondern allen Menschen zu geben.

Prof. Georg-Christof Bertsch (HfG OF / BERTSCH.BRAND.CONSULTANTS) skizzierte seine Utopie vom Design, das den Rationalisierungsprozess umkehrt und den Menschen wieder ins Zentrum der Prozesse rückt. Er wies außerdem auf die katastrophalen Auswirkungen der amerikanischen Umweltpolitik und der "Verwirtschaftung" der Natur hin.

Jane Schek und die anderen Teilnehmer der Runde waren sich einig, dass es zukünftig eine andere Quantifizierung für den Wert der Natur geben müsse. Kein Preisschild, was nur zum weiteren Ausverkauf der Natur und ihrer Ressourcen führt, sondern Natur als Garant für unsere eigene Lebenszeit und -Qualität.




Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach



Goetheplatz-Gastspiel

Das musikalische Intermezzo der Stadtkapelle Heusenstamm auf dem Goetheplatz brachte die Zuschauer trotz Regenschauer zum Toben. Danke, ihr wart Spitze!




Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach



Zukunft für Ernährung, Erziehung und eigenes Ego

Nachmittags führte Marcus Wöll (Foodsharing) unter dem Motto Fair Food Future den Besuchern die Ausmaße der Lebensmittelverschwendung vor Augen und zeigte erfolgreiche Projekte für eine essbare, grüne Stadt.

Dr. Gunther Diehl (Hessische Lehrkräfteakademie) sprach in seinem Vortrag Zukunft denken = Bildung - Schule - Lernen von Entstehungsbedingungen, konzeptionellen Grundlagen und Potenzialen der neu entwickelten hess. Lehrpläne (Curricula) für Unterricht und Lernen in allen Schulstufen und -formen und deren Anspruch, Schüler mit Imaginationskraft, Möglichkeitssinn und Widerständigkeit auszurüsten.

Unter der Anleitung von Tobias Szuwart (Szuwart Psychtherapie) konnten die Teilnehmer dann schließlich noch mit Methoden der Tiefenpsychologie und dem Persönlichkeitslernen an der eigenen Zukunft arbeiten.




Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach






After Utopia - Frankfurter Lyriktage @ afip

Der Samstag Abend stand im Zeichen der Lyrik. Die Abschlussveranstaltung der Frankfurter Lyriktage brachte mit Marcus Roloff und Björn Kuhligk politische Dichtung zu Offtopia.

Vegane Köstlichkeiten von Ewelina John und Musik von Sascha Strohmeier rundeten den Abend ab.




Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach
Bilder Offtopia Utopie-Festival in der afip Offenbach





…zum facebook-event






Offtopia wurde gefördert durch:
Kunst Raum Mato e.V., Logietherm GmbH, Convecto GmbH, Dr. Marschner Stiftung, Getränke Klee, Schlappe Seppel

Allen, die beim Gelingen maßgeblich beteiligt waren — vielen herzlichen Dank!
Die Bar-Crew: Shipik, Sveta, Jules, Rico, Sabine, Robert & Julia
Unsere Köchinnen: Ewelina & Aysun
Das Doku-Team: Natalie & Percy
Ausstattung: Stadtteilbüro Nordend
Feel Good Managerin: Roxy Zellmann
Unser Nummern-Boy: Julian Flockton
Knallharte Schiedsrichterin: Anette Isabella Giesa
Design Thinking Club Frankfurt: Nele Förster & Jane Scheck
Danke für die nette Presse: Harald A. Richter & Sarah Neder OP, Andrea Ehrig, Andrea Capellutti, Katja Kupfer, Britt Baumann & die Frankfurter Lyriktage
Und sowieso und überhaupt: Sascha, Jonas, Rainer, Ingrid, Mira, Dirk, Irmi, Marcus, Beatrix & Gerald und alle, die mit uns an die afip als Ort für Utopien glauben






Offtopia Programm


Freitag, 30.06.2017

19:00 Uhr
Eröffnung des Festivals

19:15 Uhr
Die Zukunft des Offenbacher Hauptbahnhofs
Vortrag und Diskussion mit Marina Kampka, Paola Wechs & Kai Schmidt

20:30 Uhr
Das Offenbacher Kanzler-Duell
OB Battle deluxe mit Helge Herget – Piraten, Peter Schneider – Grüne, Dr. Felix Schwenke – SPD, Christin Thüne – Afd, Musin Senol – FNO, Elke Kreiss – Die Linke, …

21:15 Uhr
Präsentation der Hbf Ideen

21:30 Uhr
Europa – eine gelebte Utopie
Vortrag zur pulse of europe Bewegung, Julia Moniri, pulse of europe

ab 22 Uhr
Musik, Tanz & Bar


Den ganzen Abend:
Ausstellung "Zukunftsprojekte"
Artificial Stupidity, Installation, Sascha Strohmeier
Live Kunstinstallation, Richard Williams
Internet of animals, Installation, Freie Universität Frankfurt (FUFF)
Tiny-Topia-Talks


Verköstigungen:
Vegane Köstlichkeiten von Ewelina


Samstag, 01.07.2017

11:00 Uhr
Hurra, es ist ein Toaster! Über Familienzuwachs der anderen Art und unsere zukünftige Beziehung zu Maschinen.
Vortrag zur Mensch-Maschine-Interaktion im Internet der Dinge, Prof. Andrea Krajewski, Hochschule Darmstadt
Im Anschluss: Roboter-Regeln Workshop

12:00 Uhr
Interkulturelle Projekte
Vortrag & Diskussion, Prof. Georg-Christoph Bertsch, hfg Offenbach

13:30 Uhr
Die Software der Zukunft liegt in unseren Händen
Vortrag über das Konzept freier Software und mögliche Zukunftsszenarien, Guido Arnold, Free Software Foundation Europe (FSFE)

14:00 Uhr
Stadtkapelle Heusenstamm
14:30 - 16:30 Uhr
Youthtopia
Kinderworkshop, Jane Schek

15:30 Uhr
Fair Food Future
Vortrag zum zukünftigen Umgang mit Lebensmitteln, Marcus Wöll, Fairteiler

16:00 Uhr
Hausmittel selber machen
DIY Workshop , Marcus Wöll

17:00 Uhr
Zukunft denken = Bildung – Schule – Lernen
Vortrag, Dr. Gunther Diehl, Hessische Lehrkräfteakademie

18:30 Uhr
Selbstentwicklung & (Zukunfts-) Gestaltung
Theorie & Praxis-Synthese, Tobias Szuwart, Szuwart Psychotherapie

20:00 Uhr
After Offtopia
utopische Lyrik, Frankfurter Lyriktage

20:00 Uhr
Design Thinking Session

20:00 Uhr
Tiny-Topia-Talks

ab 22:00 Uhr
Party


Den ganzen Tag:
Ausstellung „Zukunftsprojekte“


Verköstigungen:
Vegane Köstlichkeiten von Ewelina


Sonntag, 02.07.2017

11:00 - 16:00 Uhr
Ausstellung „Zukunftsprojekte“




„Offtopia“ in der afip – das Utopie-Festival für Offenbach, Hessen und die Welt.

30.06. — 01.07.2017 | „Offtopia“ in der Afip – das Utopie-Festival für Offenbach, Hessen und die Welt.





Jeder konnte teilnehmen, alles war möglich. Neben Musik, Ausstellung, Performances, Essen und Trinken gab es Vorträge, Workshops und viele Gelegenheiten zum Vernetzen, Rumspinnen und Anpacken.
World Centred Design – also Projekte und Produkte, die nicht nur dem Menschen nützen, sondern das Wohl der ganzen Welt im Blick haben – ist ein starker und absolut wichtiger Trend – „Offtopia“ hat ein paar der vielen schon existierenden Initiativen und Projekte sichtbar gemacht, gleichgesinnte Menschen vernetzt andere motiviert, selber aktiv zu werden.

Die Macher des Festivals schlugen dabei ganz bewusst die Brücke von regional bis global und von konkret bis utopisch. „Wir wollten an 2 Tagen auf den 600 qm der afip konkrete Projekte und ferne Visionen für Offenbach, Hessen und die Welt zeigen und entstehen lassen.“ sagt Lutz Jahnke, Diplom Designer und Gründer der afip. „Der experimentelle Charakter der afip ist dafür genau richtig. Hier ist durch das interdisziplinäre Zusammentreffen motivierter Menschen alles möglich.“

Initiatorin des Festivals ist die Konzepterin Julia Diehl. „„Willst du die Welt verändern, fang vor deiner Haustür an.“ Das hat sinngemäß schon Laotse gesagt. Als alte Idealistin wollte ich schon lange die Kreativmethodiken, die ich so oft im Beruf für Firmenziele verwende, für eine bessere Welt einsetzen. Bei "Offtopia“ konnte ich mich voll austoben und damit anderen Menschen zu innoativen Ideen verhelfen.“

Im Konzept für "Offtopia“ kam unter anderem Design Thinking zum Einsatz – eine Methodik zum Lösen von Problemen und Entwickeln neuer Ideen. Über allem stand dabei die sogenannte Design Challenge. Im Falle von "Offtopia" lautete sie:




„Gestal­te ein Offen­bach / eine Welt, in der un­sere Enkel gern leben möch­ten“




Mit dieser Aufgabe im Gepäck durchliefen die Teilnehmer die Programmpunkte des Festivals:

— Inspiration:
Spannende Ansichten, Projekte und Bewegungen, Anregungen für den eigenen Alltag entdecken

— Empathy:
Herausforderungen der Stadt, der Region, der Welt und all ihrer Bewohner verstehen

— Wild Ideas:
Mit Zeit, Raum und verschiedensten Kreativmethoden abgefahrene, unerhörte, übergeschnappte Ideen spinnen

— Create:
Beste Ideen schnappen und mit Gleichgesinnten tolle Projekte & Produkte daraus machen

Dabei erstreckten sich die Themen über verschiedenste Felder von Architektur und Bildung über Energie, Landwirtschaft und Mobilität bis hin zu Technik und Virtual Realiy. Experten und Macher aus diesen Gebieten gaben Einblicke in die jeweiligen Herausforderungen und Entwicklungen.








Kontakt:
Julia Diehl 0160 7653794
Lutz Jahnke 0179 1232004

info@afip-hessen.de







Ort:

akademie für interdisziplinäre prozesse
ludwigstraße 112a — goetheplatz
63067 offenbach am main
s-bahn 1 2 8 9 | offenbach ledermuseum
www.afip-hessen.de
www.fb.com/afip.hessen






einen monatlichen beitrag leisten: »afip« förderverein !

kunst raum mato e.v.
verwendungszeck: »afip«

rufen sie an: +49 179 123 2004
für den spendenbeleg bitte adresse vermerken — möglich ab 100 euro






facebook




impressum